Wald.Berlin.Klima. Die Ausstellung im Wald

Zehlendorf, Berlin

Die Konzeptskizze zeigt die Idee des Wohnzimmers im Wald, das etwa die Größe eines Wohnzimmers in der Stadt hat. Die Stationen mit Ausstattungsmobiliar entlang des Wald Berlin Klima Pfad schafft eine Beziehung zur Stadt Berlin.
Konzeptskizze Wohnzimmer im Wald

Vom April bis Oktober 2017 wird im Berliner Grunewald die Ausstellung "Wald.Berlin.Klima." durchgeführt. Entlang eines ca. 4 km langen Rundweges werden zahlreiche Themen zur Anpassung der Berliner Wälder an den Klimawandel inszeniert. Der große Haupteingangsbereich gegenüber dem Grunewaldturm dient als Veranstaltungsort und Treffpunkt. Informationsinseln entlang des Weges werden landschaftsarchitektonisch gestaltet und in einen bewusst inszenierten Kontrast zur natürlichen Umgebung gesetzt. Durch Installationen, Holzstege und Aussichtsplattformen entsteht eine moderne, nachhaltige und lebendige Ausstellung im Freiraum. Sie bietet durch die vielfältigen Wald- und Landschaftsbilder, Wasserflächen und Moore, die entlang des Weges zu entdecken sind, auch wunderschöne Naturerlebnisse und Erholung.

Die Ausstellung informiert über die Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Wald und der Bedeutung für die Großstadt Berlin. Übergeordnetes Thema ist die Anpassung der Berliner Wälder an den Klimawandel. Die Umgestaltung der Kiefernbestände zu Mischwäldern unter konsequenter Weiterentwicklung der naturnahen Bewirtschaftung wird genauso erklärt, wie die Bedeutung von Mooren und Wäldern als CO2-Senke. Außerdem informiert die Ausstellung über die Berliner Klimapolitik im globalen Kontext.

Ziel

Ausstellung zur Information über die Anpassung der Berliner Wälder an den Klimawandel

Fertigstellung

2017

Baukosten

490.000 €

Größe

ein 4 Kilometer langer Rundweg mit Informationsinseln

Bauherr

Berliner Forsten

Leistungen

Leistungsspektrum analog zu den Leistungsphasen 1-8 HOAI

Beteiligte

gewerkdesign, Planungsbüro Förster, BCO Architekten