Spiellandschaft Britzer Garten

Britz, Berlin

Im Auftrag der Grün Berlin gestaltet hochC die ehemalige Weltenspiellandschaft um. Dabei wird das Wegenetz des Bestands neu geordnet und barrierearme Aufenthalts- und Spielangebote ergänzt.

Die Herausforderung bei der Umgestaltung der Spiellandschaft ist es, den bauzeitlichen Charme des Bestandes zu erhalten und gleichzeitig eine zeitgemäße Qualifizierung der Spiel- und Bewegungsangebote zu erzielen.

Die Teilbereiche erfahren einen differenzierten Umgang mit ihren jeweiligen Qualitäten und Kontrasten, indem Spielwerte, Materialitäten und Atmosphären geschärft werden. Neue Highlight-Elemente lenken die Aufmerksamkeit auf wichtige Bereiche des Spielplatzes und fügen sich zu einem harmonischen Bild mit dem Bestand. Dazu gehört auch das große Spielgerät für ältere Kinder mit Rutsche, hohem Turm und barrierefreiem Steg. Dieser ist mit den vier Ebenen des Turms durch Morseelemente, Telefon und Fernrohr verknüpft.

Das neue Wege- und Platzgerüst schafft Orientierung und sorgt für eine bessere Erreichbarkeit der einzelnen Spiellandschaften. Bei der Materialwahl steht eine barrierefreie Erschließung und Robustheit im Vordergrund, um dem hohen Nutzungsdruck gerecht zu werden.

Der Loop der Sinne ist ein Pfad, der von allen genutzt werden kann und mit Zerrspiegeln, Bodenwellen, Gefühlduschen und Schattenspiel die Sinne spielerisch schärft.

Ziel

Gendergerechte und barrierefreie Qualifizierung der bestehenden Spiel- und Bewegungsangeboten sowie Neugestaltung

Entstehungsjahr

seit 2023

Baukosten

1.7 Mio € brutto

Größe

25.000 qm

Bauherr

Grün Berlin GmbH

Leistungen

LP 1-9 (stufenweise Beauftragung)