öffentliche Grünanlage Rudolfplatz

Friedrichshain, Berlin

Das Thema des Wettbewerbsentwurfs lautet Ritter Rudis Burgenland. Die vorgefundene klare Gliederung des Platzes in einen Spielraum und einen Grünraum wurden konsequent weitergedacht.

Der Spielraum wurde im 1. Bauabschnitt als topografische Landschaft interpretiert und mit vielfältigen Spielebenen und Hügellandschaften zu einer zusammenhängenden Spiellandschaft für alle Altersgruppen.

Im 2. Bauabschnitt wird innerhalb der öffentlichen Grünanlage die Lichtung und Wiesenfläche wird als leichte Senke modelliert und so zum großzügigen Rudis Wiesental. Gerahmt wird die vielfältig nutzbare Rasenfläche durch ein oranges Betonband das in unterschiedlichen Höhen geschlungen um die ganze Wiese verläuft.

Ein rahmender Rundweg aus Asphalt, der im Westen in die von motorisiertem Verkehr befreite Danneckerstraße übergeht, erlaubt verkehrsgeschütztes Spazieren, Laufen, Rennen. In den angegliederten Aufenthaltsnischen mit Sitzbänken kann man ruhig verweilen. Auf dem Sonnenbalkon aus wassergebundener Decke wird eine große Bestandslinde integriert und spendet Schatten. Sie wird durch neue Baumpflanzungen ergänzt. Eine lange Tafel mit Bänken ermöglicht hier auch größeren Gruppen den Aufenthalt.

Insgesamt liegt der Fokus auf variablem Spiel-und Nutzungsangebot für alle Alters- und Anwohnergruppen und soll Gemeinschaft für alle Anwohner stiften. Hier sollen sich Alle wiederfinden und den Platz für sich entdecken.

Ziel

öffentlicher Spielplatz

Entstehungsjahr

2020-21

Fertigstellung

2021

Baukosten

rd. 675.000 brutto

Größe

2700

Bauherr

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Leistungen

Leistungsphase 1-8