M1

Friedrichshain, Berlin

Die Freianlagengestaltung des Gewerbe- und Bürogebäudes gliedern sich in den Außenbereich, den Innenhof sowie eine extensive und intensive Dachbegrünung. Alleiniger Hauptmieter des Gebäudes wird die Zalando SE. Der Höhenversprung der angrenzenden Straße zur nördlichen Grundstücksgrenze wird über eine dem Geländeverlauf folgende Stützmauer abgefangen. In die Stützmauer integriert werden drei große Hochbeete, die ansprechend und robust bepflanzt werden. Der barrierefreie Zugang zum Gebäude von der Planstraße C aus erfolgt über eine Rampe.

Im Innenhof werden 3 Pflanzinseln als schollenartige Hochbeete angelegt. Die einzelnen Schollen haben jeweils schräge Oberflächen und sind an der höchsten Stelle sitzhoch. Die Abluftöffnungen sind in die Sitzgelegenheiten integriert.
An den Innenkanten werden jeweils Holzauflagen zum kommunikativen Aufenthalt vorgesehen. Innerhalb der Schollen werden Kleinbäume bzw. Großsträucher gepflanzt. In den übrigen Pflanzbereichen werden bodendeckende Stauden und Gräser verwendet. Die Pflanzbeete werden so angeordnet, dass sich verschieden große, spannungsvolle Räume ergeben. Eine zusätzliche Bespielung des Hofes durch freie Möblierung ist möglich.
Auf dem Dach wird eingebettet in die intensiven Pflanzbereiche eine Dachterrasse geplant, die zum Aufenthalt und für Veranstaltungen nutzbar ist. Für die Bepflanzung werden mind 50% heimische Arten- und Sorten verwendet, damit werden die Vorgaben für die DGNB Gold-Zertifizierung erfüllt werden.

Ziel

Gestaltung des Innenhofs und Dachs eines Gewerbe- und Bürogebäudes

Fertigstellung

2017

Baukosten

300.000 € brutto

Größe

2.800 m²

Bauherr

OVK MK6 GmbH

Leistungen

LP 2, 3, 3+ (für OVG MK6 GmbH), LP 5+6 (für Züblin AG)

Beteiligte

KSP Jürgen Engel Architekten