Cafégarten Geneststraße

Schöneberg, Berlin

Gelegen zwischen denkmalgeschützten Gebäuden und dem Bahngelände gehörte die Freifläche ursprünglich zu einer Kleingärtneranlage. Einige Bestandbäume wurden erhalten und schenken eine idyllische Atmosphäre. Der Garten ist als grüner Erholungsort angelegt, in dem die Angestellten der ansässigen Firmen ihre Pause verbringen können, Meetings stattfinden und im Sommer ein attraktiver Standort für ein Bistro sein kann.

Er wird in zwei funktional sowie atmosphärisch verschiedene Bereiche unterteilt. Ein neues gläsernes Gartenhaus bestimmt den Ort und kann für Veranstaltungen genutzt werden. An der Haupttreppe lädt ein Holzdeck mit Bestuhlung zum Aufenthalt ein. Mediterrane Staudenpflanzungen im Hochbeet werten den Bereich auf - eine angrenzende Sandfläche mit Liegenstühlen erzeugt an warmen Sommertagen Strandflair.

Der hintere Bereich ist als grüner Garten gestaltet. Ruhiges Sitzen und Aufenthalt unter Bäumen auf dem Rasen laden zum Entspannen ein. Obstgehölze schirmen den Bereich ab, Kräuterkisten können für den kulinarischen Genuss im Bistro genutzt werden.

Ziel

Neubau eines Gartenhauses und Gartengestaltung

Fertigstellung

2018

Baukosten

170.000 € brutto

Größe

960 m²

Bauherr

Gewerbesiedlungs-Gesellschaft mbH

Leistungen

LP 1-8

Beteiligte

Architekt Dipl.-Ing. Hartmut Scherer

Weitere Informationen

Betreiber : VIA Raststätten

Ähnliche Projekte