Freiwillige Feuerwehr Altglienicke

Altglienicke, Berlin

Die Außenanlagen des Neubaus Freiwillige Feuerwehr Altglienicke gliedern sich in Vorplatz, Übungsfläche und Grillplatz mit Rasenfläche. Auf dem Vorplatz befindet sich der Haupteingang, die Abfallbehälter sowie der Zugang zu den Fahrradstellplätzen. Hinter dem Gebäude befinden sich die Parkplätze, der große Funkmast mit Versorgungscontainer, der Grillplatz sowie die Übungsfläche.

Vorplatz und Übungsflächen werden mit großformatigen Betonpflaster mit Natursteinvorsatz (60/40 cm), die PKW-Stellplätze in einem kleineren Format befestigt. Die Fahrradabstellfläche soll mit Rasenlinern gepflastert werden.

Über einen Natursteinpflasterweg gelangt man zum Grillplatz mit angeschlossenem Pavillon, der den Feuerwehrleuten zum Aufenthalt dienen soll. Die daran anschließende Fläche wird mit Rasen begrünt. Auf dem Grillplatz und vor dem Gebäude werden Holzbänke angeordnet.
Die befestigte Fläche wird durch Lichtmasten gebäudenah beleuchtet.

Im Sinne des Naturschutzes werden Nistkästen an dem Neubau für Gebäudebrüter angebracht. Eine Insektennisthilfe für Solitärbienen wird in der Freifläche umgesetzt. Das Grundstück wird mit einer umlaufenden Feldahornhecke eingefasst. Auf dem Vorplatz werden die Zugänge zum Grundstück durch Pflanzflächen aus Bodendecker- und Blühsträuchern gegliedert. Die Ersatzpflanzungen aus Birke, Kirsche und Gleditsie werden südlich und westlich auf dem Grundstück realisiert.

Ziel

Gestaltung der Verkehrs- und Freianlagen für eine Feuerwache

Entstehungsjahr

seit 2017

Baukosten

480.000 € brutto

Größe

2.800 qm

Bauherr

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Auftraggeber: Anderhalten Architekten

Leistungen

LP 1-8

Beteiligte

Anderhalten Architekten