Freianlagen Waldemarstr. 57 / Civilipark

Kreuzberg, Berlin

Wer wüsste besser als die Nutzer, wie eine Außenfläche gestaltet sein soll? Aus diesem Gedanken heraus wurde vom Bezirk ein Beteiligungsverfahren für die Neugestaltung der Freianlagen auf dem Bethanien-Gelände, Waldemarstraße 57/Civilipark, initiiert.

Die Aufgabe im Planungs- und Beteiligungsverfahren ist es, einen auf die verschiedenen Nutzer abgestimmten Freiraumentwurf zu erarbeiten. In wiederkehrenden Treffen, sog. Steuerungsrunden wird dieser Entwurf verifiziert, nachjustiert und sowohl mit den verschiedenen Nutzergruppen, als auch mit dem Bauherrn, dem Bezirksamt Friedrichshain- Kreuzberg, abgestimmt.
Das Kinderhaus Waldemar, die Kindertagesstätte Florian und der Civilipark/NaunynRitze haben ihre Räume im Gebäude in der Waldemarstraße 57 und nutzen das Außengelände täglich mit ihren Kindern.

Nach einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung im Dezember wurden im Januar mit diesen drei hauptsächlichen Nutzern Workshops durchgeführt. In getrennten Runden wurden die Kinder, die ErzieherInnen und SozialarbeiterInnen zu Potenzialen und Defiziten der jeweiligen Außenräume befragt und viele Anregungen für Verbesserungen gesammelt. Zahlreiche Ideen und Anregungen wurden geprüft, abgewogen und in den Entwurf integriert.
Die Befragung und Beteiligung der Nutzerinnen und Nutzer hat einen Planungsentwurf angestoßen, der viele Verbesserungen ermöglicht – und der vor allem genau zu den Bedürfnissen vor Ort passt.

Ziel

Neugestaltung und Qualifizierung der Freianlagen Waldemarstr. 57 / Civilipark mit intensiver Beteiligung der Nutzer

Entstehungsjahr

seit 2016

Baukosten

480.000 € brutto

Größe

3.100 qm

Bauherr

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Leistungen

LP 1-3 / 5-8