Glauer Felder

Glauer Tal, Brandenburg

Der Naturpark Nuthe - Nieplitz ist durch charakteristische Strukturen geprägt, in die sich auch das Wildgehege Glauer Tal eingliedert. Diese Naturparklandschaft soll im Freiraum rund um das NaturParkZentrum als interaktive “Freiraumausstellung” thematisiert werden. Die „Glauer Felder“ zwischen Glauer Bergen und Glauer Tal verstehen sich so als ergänzender Erlebnisraum zum Gebäude des NaturParkZentrums. Die Vielfalt der Naturparklandschaft und regionale Besonderheiten werden spannungsvoll inszeniert, Umweltbildungsstationen vermitteln  interaktiv Informationen zum Naturpark. Auch die Konversion dieser ehemals militärisch genutzten Flächen wird mit ihren ökologischen Auswirkungen dargestellt, Relikte und Materialien aus dieser Zeit werden konzeptionell einbezogen. Kulturlandschaftliche Nutzungen und Sukzessionsflächen werden gegenübergestellt und verzahnen sich miteinander. Besuchern wird so vermittelt, dass der Naturpark kein statischer Landschaftsraum ist, sondern sich ständig wandelt und seine Vielfalt auch durch menschliche Einflüsse oder deren Ausbleiben bestimmt wird.

Ziel

Freiraumplanerische Gestaltung Vorfeld Besucherzentrum, Freiluftausstellung für Umweltbildung

Fertigstellung

2013

Baukosten

ca. 1,1 Mio € brutto

Größe

10 ha

Bauherr

Landschaftsförderverein Nuthe-Nieplitz

Leistungen

Leistungsphase 1-8

Beteiligte

Ö-Konzept, Franz Reschke und Anna Vogels, student. Wettbewerb 1. Preis